Sie sind hier

Vom Zahlenspiel zum Wanderziel

Zahlen haben es Beat Schmutz aus Düdingen angetan. Sein Auto trägt ein Nummernschild mit seinem Geburtsdatum, auf seinen Wanderungen spielen Datum, Postleitzahlen der durchquerten Orte und Höhenmeterangaben eine Rolle. Da ist es nur passend, dass er der Schweizer Berghilfe in ihrem 75. Jubiläumsjahr 75 Franken gespendet hat - an seinem 75. Geburtstag.

Mai 2018 / 

«Meine Statistiken und Zahlenspiele stossen nicht überall auf Verständnis», sagt Beat Schmutz schmunzelnd. Doch davon lässt sich der pensionierte Zollbeamte nicht abhalten. Auch wenn sich andere fragend am Kopf kratzen, versucht er sich zum Beispiel am 11. 12. 13 im Wandern nach Zahlen: Als 1. ging es per Zug ab Gleis 2 nach Lützelflüh, dann zu Fuss nach 3456 Trachselwald im Emmental, weiter nach Under Chneubühl auf 789 Meter über Meer. Die 10 Wanderteilnehmer stossen am 11. 12. 13 genau um 14.15 Uhr auf das Wohl aller an. Nach insgesamt 16 Wanderkilometern fährt um 17.18 Uhr dann der Bus ins Tal, und kurz nach 19 Uhr ist die Gruppe wieder zu Hause.

Diese Wanderung ist nur eines von vielen Beispielen. Seine inzwischen altershalber an den Nagel gehängten Aktivitäten als Waffen- und Volksläufer hat er akribisch dokumentiert, und sein Autokontrollschild lautet «FR 28 3 43» - sein Geburtsdatum.

Beat Schmutz ist stolz auf die Autonummer mit seinem Geburtsdatum.

Da verwundert es nicht, dass es in Beat Schmutz’ Hirn zu arbeiten begann, als er kurz vor seinem 75 Geburtstag einen Spendenaufruf der Schweizer Berghilfe im Briefkasten hatte, der über die Aktivitäten im Rahmen des 75-Jahr Jubiläums informierte. «Die Berghilfe und ich, wir sind beide 75. Da konnte ich ja gar nicht anders, als 75 Franken zu spenden.»

Die Berghilfe wird Beat Schmutz noch eine Weile begleiten. Eine der verschiedenen Jubiläumsaktivitäten, die Berghilfe-Trophy, ist wie zugeschnitten auf den begeisterten Wanderer. Auf trophy.berghilfe.ch findet man 44 von der Berghilfe unterstützten Projekte, die alle besucht werden können. Zu jedem Projekt gehört auch ein Wandervorschlag. Beat Schmutz: «Einige dieser Touren habe ich schon gemacht, bei vielen Projekten war ich aber noch nie. Ganz sicher werde ich diesen Sommer wieder einmal die Panoramawanderung vom Grossen St. Bernhard (Trophy-Projekt Nr. 12) über den Col du Fenêtre de Ferret zur Alpage des Ars (Nr. 11) im Val Ferret machen.»

 
Neuen Kommentar schreiben
8 + 7 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.
Die Schweizer Berghilfe behält sich vor, Kommentare zu löschen. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende Kommentare. Über die Entscheide wird weder Rechenschaft abgelegt, noch Korrespondenz geführt.
▴ Seitenanfang