Sie sind hier

Jahresbericht 2018: 75 Jahre Berghilfe zeigen Wirkung

Im vergangenen Jahr hat die Stiftung Schweizer Berghilfe mit 25,7 Mio. Franken 567 Projekte unterstützt. Damit leistete sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Berggebiets als attraktiver Lebensraum. In ihrem Jubiläumsjahr konnte die Berghilfe rund 14’000 Neuspender gewinnen. Die Gesamteinnahmen aus Spenden und Zuwendungen betrugen 32,6 Mio. Franken.

Das Berggebiet als Lebens- und Wirtschaftsraum stellt an seine Bewohnerinnen und Bewohner besondere Anforderungen. Eine kürzere Vegetationsperiode und umständliche Transportwege sind nur zwei der Standortnachteile, denen die Bevölkerung im Berggebiet ausgesetzt ist. Oft fehlt trotz grosser Eigenleistungen das nötige Geld, um wichtige Investitionen zu tätigen. «Wir sind sehr zufrieden, dass wir neben den vielen Landwirtschaftsbetrieben auch zahlreiche Projekte aus Gewerbe und Tourismus unterstützen konnten. Alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Berggebiet Wertschöpfung und Arbeitsplätze schaffen, leisten einen wichtigen Beitrag gegen die Abwanderung», sagt Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe. Die gemeinnützige Stiftung hat im vergangenen Jahr 567 Projekte (2017: 490 Projekte) mit 25,7 Mio. Franken (2017: 21,4 Mio. Franken) unterstützt und so zur Realisierung zukunftsweisender Vorhaben der Bergbevölkerung beigetragen.

Viele Neuspender dank Jubiläumsaktivitäten

Rund 60'000 Personen aus vorwiegend urbanen Regionen der Schweiz haben 2018 an die Schweizer Berghilfe gespendet. Das entspricht einer Zunahme von knapp 10 Prozent gegenüber 2017. Unter diesen vielen Gönnerinnen und Gönner waren auch rund 14’000 Neuspender, die ihre Solidarität mit der Schweizer Bergbevölkerung zum Ausdruck gebracht haben. «Mit unseren Jubiläumsaktivitäten konnten wir viele Menschen in der ganzen Schweiz erreichen und für unser Anliegen gewinnen, dafür sind wir sehr dankbar», so Regula Straub. «Um auch in Zukunft zuverlässig auf die Bedürfnisse unserer Bergbevölkerung reagieren zu können, sind wir auf die anhaltende Treue unserer Spenderinnen und Spender angewiesen». Im Berichtsjahr erhielt die Schweizer Berghilfe 32,6 Mio. Franken (2017: 31,2 Mio.) aus Spenden und Nachlässen. 

Die Schweizer Berghilfe 2018 in Zahlen:

Unterstützte Projekte: 567

Projektaufwand: 25,7 Mio. Franken

Anzahl Spender: 60’000

Spendenertrag: 32,6 Mio. Franken

 

Medienkontakt

Ivo TorelliIvo Torelli
Leiter Fundraising und Kommunikation

Telefon 044 712 60 54
Mobil 079 236 86 11
ivo.torelli@berghilfe.ch

Die Schweizer Berghilfe verfügt über vielfältiges Bildmaterial für ihre Projekt- und Kommunikationsarbeit. Eine Auswahl haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Wenn Sie weitere Bilder oder Bilddaten in höherer Auflösung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte sprechen Sie die Bildverwendung in jedem Fall mit uns ab.