Sie sind hier

WarmesBett

Warme Betten sind das Ziel jeder Tourismusregion. Auch in der Bündner Surselva. Hier, wo viele leerstehende Zweitwohnungen die Dorfbilder prägen, bietet die Plattform WarmesBett über 80 Wohungen und Häuser zur Miete an. Dank des breiten Dienstleistungsangebots von Buchung über Schlüsselübergabe vor Ort bis hin zur Reinigung fällt für den Eigentümer kein Aufwand an. In der Region Surselva werden so über 11 000 zusätzliche Logiernächte generiert.

Im idyllischen Dorf Lumbrein im Bündner Val Lumnezia hat alles begonnen. Das Seitental der Surselva ist eine beliebte Ferien- und Wanderregion. Klar, dass hier viele Zweitwohnungen stehen. Leider die meiste Zeit leer. «Obwohl viele Eigentümer vermieten wollen, scheuen sie den grossen persönlichen Aufwand», erklärt Mitinitiant Claudio Quinter. «Denn das Hauptproblem ist die nicht die Vermietung per se, sondern der Service und die Organisation vor Ort.» Darum kümmert sich jetzt WarmesBett. Buchung, Schlüsselübergabe vor Ort, Reinigung und Inkasso – alles inbegriffen. Für den Vermieter fällt kein zusätzlicher Aufwand an. Und mit Quinter haben sie jederzeit eine Ansprechperson. Einer der wichtigsten Punkte, wie der Mitinitiant sagt. «Das ganze Projekt erfordert viel Überzeugungsarbeit bei den Vermietern.» Denn Ängste seien da. «Die Eigentümer wollen ihre vier Wände lieber leer lassen und befürchten Sachbeschädigungen und den Eingriff in ihre Privatsphäre.»

Doch die vielen Stunden Überzeugungsarbeit seit dem Start 2010 haben sich gelohnt. Inzwischen sind über 80 Häuser und Wohnungen in der Region Surselva zur Miete ausgeschrieben. Dadurch hat WarmesBett drei Vollzeit- und 18 Teilzeitstellen geschaffen. Es sind Einheimische, meist sogar Nachbarn der Vermieter, die die Schlüsselübergabe vor Ort, Hilfe und die Reinigung anbieten. Zusätzlich konnten zwei Reinigungsfirmen eigens für diesen Zweck gegründet werden. Landwirte aus der Region haben die Möglichkeit, Willkommenskörbe mit ihren Produkten anzubieten. Und die Dörfer sind belebter. «Pro Übernachtung bleiben rund 80 Franken an Wertschöpfung in der Region. Bei über 11 000 Logiernächten in der gesamten Surselva sind wir massgeblich an der Entwicklung der  Region beteiligt», betont Quinter.

Die Nachfrage an der wochenweisen Miete von Ferienwohnungen ist in der Surselva hoch. Doch gut 2000 Zweitwohnungen in der Surselva sind nicht voll ausgelastet. Auch in anderen Regionen besteht dieses Potential. Mit der simplen Idee und dem starken Netzwerk der Initianten konnten die Anzahl der Logiernächte mit der Plattform WarmesBett stetig gesteigert werden, obwohl die Zahlen im Tourismus generell rückläufig sind.
 

Steckbrief

Projektname: WarmesBett

Ort: Ilanz / GR

Projektverantwortlicher: Claudio Quinter

Projektstart: 2010

Anzahl Logiernächte 2016: 11 309

Wertschöpfung: rund CHF 900 000 jährlich in der Region

Mitarbeitende: 3 Vollzeit- und 18 Teilzeitangestellte

Kontakt: www.warmesbett.ch