Medien

Informationen und Material für Medienschaffende.

Markenportal der Schweizer Berghilfe
In unserem Markenportal finden Medienschaffende alles Nützliche für die Kommunikation: Logo-Daten, Füllerinserate, Anfragemöglichkeit für Bildmaterial und vieles mehr.
Zum Markenportal

Aktuelle Medienmitteilungen

22. November 2022

Skimanufaktur «Swiss Massiv GmbH» gewinnt den «Ideenscheck für Berggebiete» 2022

Ein Ski, der nicht nur den Anforderungen des Profi-Skirennsports gerecht wird, sondern auch mit nachhaltigen Materialien gebaut ist – ein bisher unbetretenes Terrain. Doch nun haben René Unternährer und Mateusz Wielopolski gemeinsam eine Technologie aus Bambus entwickelt, die diese Eigenschaften zusammenbringen soll. Dafür erhält die Swiss Massiv GmbH aus Doppleschwand im Kanton Luzern den «Ideenscheck für Berggebiete». Der mit 15 000 Franken dotierte Preis wird zum fünften Mal von der Schweizer Berghilfe und dem Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz verliehen.

Medienmitteilung Schweizer Berghilfe Gewinner Ideenscheck für Berggebiete 2022

Bilder und Legende Medienmitteilung Ideenscheck für Berggebiete 2022

18. Oktober 2022

Neueröffnungen Hotel Tannenboden in Flumserberg / SG und Grand Hôtel du Cervin in St-Luc im Wallis

Nach mehreren Jahren Umbau- und Renovationsarbeiten feiern das Hotel Tannenboden in Flumserberg im Kanton St. Gallen und das Grand Hôtel du Cervin in St-Luc im Walliser Val d’Anniviers fast gleichzeitig ihre Neueröffnung. Die Ostschweizer feiern am 28. Oktober, die Walliser am 29. Oktober. Die Schweizer Berghilfe unterstützte beide dieser regional sehr wichtigen Tourismusprojekte mit einem Betrag von insgesamt knapp einer Million Schweizer Franken.

Medienmitteilung Schweizer Berghilfe Hotel Tannenboden und Grand Hôtel du Cervin

Bilder und Legende Medienmitteilung Hotel Tannenboden und Grand Hôtel du Cervin

4. Oktober 2022

Wasserknappheit: Jetzt vorsorgen

Die Alpzeit ist vorbei. Und sie war fast überall von Trockenheit geprägt. Vielen Alpen ging das Wasser aus und musste teils gar per Helikopter eingeflogen werden. Um dies in Zukunft trotz Klimawandel zu verhindern, zeigen die Schweizer Berghilfe und die landwirtschaftliche Beratungszentrale Agridea auf, mit welchen Massnahmen Alpbetriebe jetzt für kommende Hitzesommer vorbeugen können. Dabei kann die Schweizer Berghilfe mithelfen, grosse Investitionen zu finanzieren.

Medienmitteilung Schweizer Berghilfe Wasserknappheit 2022

Bilder und Legenden Medienmitteilung Wasserknappheit

20. September 2022

Romandie stärker im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe vertreten

Im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe bekommt die Romandie ein grösseres Gewicht: Ab nächstem Jahr verstärkt Nationalrat Jacques Bourgeois das ehrenamtliche Gremium.

Medienmitteilung Schweizer Berghilfe Stiftungsrat 2022

Bild Jacques Bourgeois

6. September 2022

«Palp Festival et Village» gewinnt den Prix Montagne 2022

Die 40 000 Franken des Prix Montagne 2022 gehen an «Palp Festival et Village» aus dem Unterwallis. Sébastien Olesen und sein Team lassen mit kulturellen Veranstaltungen die Traditionen und das kulturelle Erbe im Val de Bagnes wieder aufleben. Der Publikumspreis Prix Montagne 2022 geht an Puralpina aus Frutigen im Berner Oberland. Das Familienunternehmen mit der handgemachten Murmeli-Kräutersalbe gewinnt den mit 20 000 Franken dotierten Preis, der von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements gestiftet wird.

Medienmitteilung Gewinner Prix Montagne 2022

Bilder und Legenden Medienmitteilung Gewinner Prix Montagne 2022

13. Juli 2022

Prix Montagne 2022: Das sind die Nominierten

Die Jury des Prix Montagne unter der Leitung von Ex-Skirennfahrer Bernhard Russi hat sechs Unternehmen nominiert, die exemplarisch zur wirtschaftlichen Vielfalt im Berggebiet beitragen. Jährlich verleihen die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe den mit 40’000 Franken dotierten Preis. Zusätzlich stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft den mit 20’000 Franken dotierten Publikumspreis Prix Montagne. Die Online-Abstimmung um den Publikumspreis läuft ab heute bis zum 18. August.

Medienmitteilung Prix Montagne Nominierte 2022

Dossier 7Peaks Brasserie

Dossier Bergkäserei Aschwanden

Dossier Casa del Tè

Dossier Canorta Igniv

Dossier Palp Festival et Village

Dossier Puralpina

21. Juni 2022

Deutlich mehr Dorfladen-Gesuche seit 2019

Für Bergdörfer sind Dorfläden wichtig. Sie versorgen die Bevölkerung nicht nur mit Gütern des täglichen Bedarfs, sondern haben auch einen hohen sozialen Stellenwert. Doch für die Dorfbevölkerung ist deren Erhalt oft eine grosse Herausforderung. Seit 2019 hat die Schweizer Berghilfe 30 Dorfladen-Projekte im Schweizer Berggebiet unterstützt. Zwei Beispiele aus dem bündnerischen Fideris und Cerniat im Kanton Freiburg.

Medienmitteilung Dorfläden Juni 2022

Bilder und Legenden

26. April 2022

Jahresbericht 2021 der Schweizer Berghilfe

Die Schweizer Berghilfe unterstützte die Schweizer Bergbevölkerung im Jahr 2021 mit 29,3 Millionen Franken. Die rein mit Spenden finanzierte Stiftung erhielt im selben Zeitraum rund 29,8 Millionen Franken an Zuwendungen. Mit 833 Projekten unterstützte die Berghilfe ausserordentlich viele Projekte. Hauptgrund dafür waren unkomplizierte Unterstützungen für Klein- und Kleinstunternehmen zur Bewältigung der Coronakrise.

PDF Medienmitteilung Jahresbericht 2021

17. März 2022

Der Prix Montagne 2022 ist ausgeschrieben

Die Ausschreibung des Prix Montagne 2022 ist lanciert. Der Preis für exemplarische Unternehmen im Schweizer Berggebiet ist mit 40’000 Franken dotiert und wird seit 2011 von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der Schweizer Berghilfe verliehen. Zusätzlich stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft den mit 20’000 Franken dotierten Publikumspreis Prix Montagne. Eingabefrist für Projekte ist der 30. April 2022.

Medienmitteilung Ausschreibung Prix Montagne 2022

8. März 2022

In Zeiten von Corona erdet das Bauernhofleben

Das Schlimmste in Sachen Corona scheint im Moment vorbei zu sein – doch die Pandemie hat vielen Menschen zugesetzt. Psychische Probleme, Burn-outs und persönliche Krisen haben Hochkonjunktur. Was oft hilft: geregelte Tagesstrukturen und ein einfaches, geerdetes Leben auf dem Bauernhof. «Carefarming» kann Gutes bewirken, gerade in den Bergen. Zwei Beispiele aus dem Emmental und dem Kanton Obwalden.

Medienmitteilung vom 8. März 2022

Bilder und Legenden

27. Januar 2022

Nationale Sammelkampagne 2022: Starthilfe für junge Firmen im Berggebiet

Es braucht immer gute Ideen und Mut, um ein Unternehmen zu gründen. Jedoch müssen Jungunternehmerinnen und -unternehmer in den Bergen zusätzlich ihren Standortnachteil stemmen. Wenn sie bei wichtigen Investitionen an ihre finanziellen Grenzen stossen, kann die Schweizer Berghilfe sie unterstützen: Vom Tourismus oder Handwerk bis hin zu digitalen Produkten wächst die Vielfalt der in der Startphase unterstützten, erfolgreichen Unternehmen ständig. Indem sie qualifizierte Stellen anbieten, beleben sie das Berggebiet. In ihrer diesjährigen Sammelkampagne vom 31. Januar bis 12. Februar 2022 ruft die Schweizer Berghilfe deshalb auf, die Menschen in den Bergen bei der Realisierung neuer Geschäftsideen zu unter- stützen.

Medienmitteilung

Bilder und Projekte

Präsentation

6. Januar 2022

In ehemaligen Schulhäusern entsteht Neues

Abwanderung, Gemeindefusionen, Überalterung – Gründe dafür, dass Schulhäuser nicht mehr benötigt werden, gibt es im Berggebiet leider mehr als genug. Doch immer wieder entsteht in ehemaligen Schulhäusern auch Neues. Auch dank Unterstützung der Schweizer Berghilfe.

Medienmitteilung vom 6. Januar 2022

Bilder und Legenden

28. Dezember 2021

Stabübergabe bei der Schweizer Berghilfe: Kurt Zgraggen übernimmt Geschäftsführung

Die Schweizer Berghilfe hat einen neuen Geschäftsführer: Kurt Zgraggen übernimmt von Regula Straub, welche die Stiftung zehn Jahre lang geprägt hat.

Medienmitteilung vom 28. Dezember

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung vom 28. Dezember

11. November 2021

Mähroboter für steile Hänge holt den «Zinno-Ideenscheck für Berggebiete»

Ein fahrender Roboter mäht die steilen Wiesen, während der Bergbauer an einer anderen Stelle bereits das Heu wendet. Diese Utopie könnte schon bald Wirklichkeit werden. Amadeo Knüsel ist mit seinem Prototypen sogar schon recht nahe dran. Dafür erhält der junge Maschinenbauingenieur den «Zinno-Ideenscheck für Berggebiete». Der mit 15 000 Franken dotierte Preis wird zum vierten Mal von der Schweizer Berghilfe und dem Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz verliehen.

Medienmitteilung vom 11. November 2021

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung vom 11. November 2021

14. September 2021

Medienmitteilung unseres ehemaligen Partners Tell-Tex GmbH: Kleidersammlung strukturiert sich neu

Mit dem 14. September 2021 schliesst der Altkleidersammler Tell-Tex GmbH in Safenwil die geplante Umstrukturierung erfolgreich ab: Die drei beteiligten Hilfswerke – Schweizer Berghilfe, Stiftung Kinderdorf Pestalozzi und Schweizerische Vereinigung der Gelähmten, vereint unter dem Namen Solitex – haben sich auf eigenen Wunsch aus der Altkleidersammlung zurückgezogen und konzentrieren sich künftig bewusst auf ihre statutarischen Unterstützungsaufträge. Für den operativen Betrieb ändert sich dadurch nichts. Tell-Tex wird am bestehenden Standort in unveränderter Weise und mit allen Mitarbeitenden weitergeführt. Die Anteile werden durch den bisherigen Mitgesellschafter und Recyclingspezialisten Loacker Swiss Recycling AG übernommen.

Zur Medienmitteilung

7. September 2021

Die Appenzeller Skimanufaktur Timbaer gewinnt den Prix Montagne 2021

Der mit 40’000 Franken dotierte Prix Montagne 2021 geht an das Appenzeller Jungunternehmen Timbaer. Die gelernten Schreiner Andreas Dobler und Dano Waldburger stellen hochwertige Skis mit patentiertem Holzkern her. Der Publikumspreis Prix Montagne 2021 geht ebenfalls in die Ostschweiz: Der Baumwipfelpfad Neckertal gewinnt den mit 20’000 Franken dotierten Preis. Diesen stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements.

Medienmitteilung

Bilder und Legenden

14. Juli

Prix Montagne 2021: Das sind die Nominierten

Die Jury des Prix Montagne unter der Leitung von Bernhard Russi hat sechs Unternehmen nominiert, die auf modellhafte Weise zur wirtschaftlichen Diversifikation im Berggebiet beitragen. Jährlich verleihen die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe den mit 40’000 Franken dotierten Preis. Zusätzlich wird der Publikumspreis Prix Montagne im Wert von 20’000 Franken vergeben, der von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft gestiftet wird. Die Online-Abstimmung um den Publikumspreis läuft ab heute bis zum 19. August.

Medienmitteilung vom 14. Juli

Dossier Alphüsli Spezialitäten

Dossier Baumwipfelpfad Neckertal

Dossier IG Hotels Gstaad Saanenland

Dossier Joghurts Dubosson Bregy

Dossier Timbaer Skimanufaktur

Dossier Working Point

16. Juni 2021

Ein kleines Bergdorf im Südtessin wird zum Hotel

Am südlichsten Zipfel des Tessins erfindet sich ein Bergdorf mit Unterstützung der Schweizer Berghilfe gerade neu. Scudellate, am Fuss des Monte Generoso, wandelt sich zu einem ungewöhnlichen Hotel um. Für den Berghilfe-Experten Aurelio Casanova, der das grosse Vorhaben vor Ort geprüft hat, ist es das bislang herausforderndste Projekt.

Medienmitteilung

Bilder und Legenden

9. Juni 2021

Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe wird weiblicher

Wechsel im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe: Franziska Tschudi Sauber übernimmt per Anfang 2022 den Sitz von Christian Casal. Die CEO der Weidmann Gruppe bringt viel Wissen in das ehrenamtliche Gremium.

Medienmitteilung vom 9. Juni 2021

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung vom 9. Juni 2021

22. April 2021

Jahresbericht 2020: Ein Jahr im Zeichen der Freiwilligenarbeit

Im Corona-Jahr 2020 schaffte es die Schweizer Berghilfe, sowohl die Spendeneinnahmen als auch die Unterstützungsleistung fast auf dem Niveau des Vorjahres zu halten. Allerdings mit mehr Aufwand. Die ehrenamtlichen Expertinnen und Experten leisteten so viele unbezahlte Arbeitsstunden wie nie zuvor.

PDF Medienmitteilung Jahresbericht 2020

18. März 2021

Prix Montagne 2021: erfolgreiche Unternehmen aus den Schweizer Bergregionen gesucht

Der Prix Montagne 2021 ist ausgeschrieben. Der Preis für beispielhafte Unternehmen im Berggebiet ist mit 40’000 Franken dotiert und wird jährlich von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der Schweizer Berghilfe verliehen. Zusätzlich stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements den mit 20’000 Franken dotierten Publikumspreis Prix Montagne. Eingabefrist für Projekte ist der 30. April.

Medienmitteilung: Ausschreibung Prix Montagne 2021

28. Januar 2021

Nationale Sammelkampagne 2021: Digitalisierung im Berggebiet

Die Digitalisierung macht auch vor dem Berggebiet nicht halt. Zum Glück. Denn die Schweizer Berghilfe ist davon überzeugt, dass gerade hier die Chancen gross sind. Doch man muss sie nutzen können. Wenn Kleinunternehmer oder lokale Gemeinschaften und Genossenschaften bei wichtigen Investitionen in ihre Informatik-Infrastruktur oder bei digitalen Weiterbildungen an ihre finanziellen Grenzen stossen, springt die Schweizer Berghilfe ein. In ihrer diesjährigen Sammelkampagne zum Thema «Digitalisierung» ruft die Stiftung vom 1. bis 13. Februar 2021 dazu auf, die Menschen in den Bergen bei der Realisierung ihrer Digitalisierungsprojekte zu unterstützen.

Medienmitteilung: Nationale Sammelkampagne 2021: Digitalisierung im Berggebiet

Dokumentation

20. Januar 2021

Digitalisierung: Bereits eine halbe Million Franken Spendengelder für Weiterbildung eingesetzt

Die Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Berghilfe und dem Schweizerischen Verband für Weiterbildung SVEB ist ein Erfolg. Während gut zwei Jahren konnten bereits mehr als 500 Personen von einer Weiterbildung im Bereich Digitalisierung zum halben Preis profitieren. Insgesamt zahlte die Schweizer Berghilfe schon mehr als eine halbe Million Franken aus. Und das Programm geht weiter.

Medienmitteilung «Digitalisierung: Bereits eine halbe Million Franken Spendengelder für Weiterbildung eingesetzt»

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung «Digitalisierung: Bereits eine halbe Million Franken Spendengelder für Weiterbildung eingesetzt»

5. Januar 2021

Ehrenamtliche leisteten im Jahr 2020 grossen Sondereinsatz

Ohne sie ginge bei der Schweizer Berghilfe gar nichts: Ehrenamtliche leisten in den Bergen die wichtige Prüfarbeit, damit die Spendengelder richtig eingesetzt werden. Und dieses zeitliche Engagement war im 2020 wegen der Coronakrise um 15 Prozent höher. Neben den üblichen 8500 Arbeitsstunden fielen gut 1200 zusätzliche Stunden an. Umgerechnet sind das rund 150 Arbeitstage.

PDF Medienmitteilung «Ehrenamtliche leisteten im Jahr 2020 grossen Sondereinsatz»

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung «Ehrenamtliche leisteten im Jahr 2020 grossen Sondereinsatz»

10. Dezember 2020

«communicaziun.ch» gewinnt den Prix Montagne 2020

«communicaziun.ch» aus dem bündnerischen Ilanz gewinnt den mit 40’000 Franken dotierten Prix Montagne 2020. In drei Filialen an den Standorten Ilanz und Chur beschäftigt Armin Spescha insgesamt 60 Kommunikationsfachleute. Der Publikumspreis Prix Montagne 2020 geht ebenfalls in den Kanton Graubünden: Die Handweberei Tessanda aus dem Münstertal gewinnt den mit 20’000 Franken dotierten Preis. Er wird von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft im Rahmen ihres Gesellschaftsengagements gestiftet.

PDF Medienmitteilung Gewinner Prix Montagne 2020

1. Dezember 2020

Digitalisierung: Die Schweizer Berghilfe unterstützt Hoteliers bei der WLAN-Einrichtung

Die Schweizer Berghilfe sieht die Digitalisierung als grosse Chance für das Schweizer Berggebiet und unterstützt schon länger entsprechende Investitionsprojekte. Nun geht die Stiftung in die Offensive und lanciert ein Förderprogramm zur Verbreitung von WLAN in kleinen Hotels, Gasthäusern und Pensionen in den Bergen.

Medienmitteilung WLAN in Hotels

3. November 2020

«Zinno-Ideenscheck für Berggebiete» geht an Funkspezialist Schmidiger GmbH

Dass Hebebühnen in ganz Europa per Fernbedienung funktionieren, daran hat die Schmidiger GmbH aus Menzberg/LU grossen Anteil. Jetzt arbeitet das kleine Unternehmen daran, den Prozess viel sicherer zu machen – und könnte dadurch zum Technologieführer werden. Dafür erhält die Schmidiger GmbH den dritten «Zinno-Ideenscheck für Berggebiete». Der mit 15 000 Franken dotierte Preis wird von der Schweizer Berghilfe und dem Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz verliehen.

Medienmitteilung Zinno-Ideenscheck 2020

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung

13. Oktober 2020

Prix Montagne 2020: Sechs Unternehmen nominiert

Sechs Unternehmen, die massgeblich zur wirtschaftlichen Vielfalt im Schweizer Berggebiet beitragen, sind für den mit 40’000 Franken dotierten Prix Montagne 2020 nominiert. Der Preis wird jährlich von der Schweizer Berghilfe und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) verliehen. Zusätzlich wird der Publikumspreis Prix Montagne im Wert von 20’000 Franken vergeben, der seit vier Jahren von der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft gestiftet wird. Die Online-Abstimmung läuft noch bis zum 19. November.

PDF Medienmitteilung Nominierte 2020

6. August 2020

Coronakrise: Die Unterstützung der Schweizer Berghilfe geht weiter

Die Schweizer Berghilfe hat wie bereits vor einem Monat Unterstützungsbeiträge für Betriebe gesprochen, die von den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise stark betroffen sind. Noch diese Woche werden rund 800 000 Franken an 38 Kleinunternehmen in den Bergen ausbezahlt. Gesamthaft wurden nun schon 79 Betriebe mit total knapp 1,8 Millionen Franken unterstützt.

Medienmitteilung: Coronakrise: Die Unterstützung der Schweizer Berghilfe geht weiter

2. Juli 2020

Coronakrise: Unterstützung der Schweizer Berghilfe kommt bei den Kleinunternehmen an

Die Schweizer Berghilfe hat Unterstützung für 41 Betriebe in den Bergen gesprochen, die von den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise stark betroffen sind. Insgesamt werden noch diese Woche 957’500 Franken ausbezahlt. Der Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe hatte im Mai in einer ersten Phase bis zu 4 Millionen Franken für Soforthilfe bewilligt.

PDF Medienmitteilung: Coronakrise: Unterstützung der Schweizer Berghilfe kommt bei den Kleinunternehmen an

1. Juli 2020

Der Prix Montagne geht in die zehnte Runde

Zum zehnten Mal wird der Preis für Unternehmen im Berggebiet ausgeschrieben. Der Prix Montagne ist mit 40’000 Franken dotiert und wird jährlich von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der Schweizer Berghilfe verliehen. Zusätzlich stiftet die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft den mit 20’000 Franken dotierten Publikumspreis Prix Montagne. Projekte können bis am 18. August eingereicht werden.

PDF Medienmitteilung: Ausschreibung des Prix Montagne 2020

14. Mai

Coronakrise: Die Schweizer Berghilfe gibt sofort 4 Millionen Franken für Kleinbetriebe in Notlagen frei

Die Coronakrise trifft auch die Betriebe im Berggebiet hart. Um unkompliziert helfen zu können, hat der Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe 4 Millionen Franken Soforthilfe gesprochen. Kleine Betriebe in den Bergen können so vor dem Konkurs bewahrt und Arbeitsplätze gesichert werden.

PDF Medienmitteilung «Coronakrise: Die Schweizer Berghilfe gibt sofort 4 Millionen Franken für Kleinbetriebe in Notlagen frei»

23. April

Jahresbericht 2019: So viel unterstützt wie nie zuvor

Im vergangenen Jahr hat die Stiftung Schweizer Berghilfe mehr Unterstützungsbeiträge in die Berge transferiert als je zuvor. 2019 wurden mit über 35 Millionen Franken insgesamt 613 Projekte unterstützt, die zu einem lebendigen Berggebiet beitragen.

PDF Medienmitteilung Jahresbericht 2019

Jahresbericht 2019

7. April 2020

Mit Kreativität gegen die Corona-Krise

Das Coronavirus hält die Schweiz in Atem. Auch im Berggebiet kämpfen die Gewerbetreibenden um ihre Zukunft. Viele von ihnen versuchen, mit Kreativität und Optimismus zu retten, was zu retten ist. Auch die von der Schweizer Berghilfe unterstützten Betriebe.

PDF Medienmitteilung «Kreative Ideen gegen die Corona-Krise»

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung «Kreative Ideen gegen die Corona-Krise»

18. März 2020

Änderungen im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe

Der Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe hat Andrea Gilli neu in den ehrenamtlich tätigen Stiftungsrat gewählt. Er übernimmt vom bisherigen Stiftungsratsmitglied Hansruedi Müller den Vorsitz des Projektausschusses. Vor einem Jahr wurde der Schweizer Berghilferat vom Trägerschaftsorgan zum Patronatskomitee. Die ersten Monate präsidierte Stiftungsratspräsident Willy Gehriger das umgestaltete Gremium ad interim. Nun hat der Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe Ingrid Deltenre zur neuen Vorsitzenden des Schweizer Berghilferats gewählt.

PDF Medienmitteilung «Änderungen im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe»

Bilder zur Medienmitteilung «Änderungen im Stiftungsrat der Schweizer Berghilfe»

30. Januar 2020

Energie aus lokalen Ressourcen im Berggebiet

Die Berge sind voller natürlicher Energieressourcen: Aus Wasser, Sonne, Wind oder Holz werden Wärme und Strom gewonnen. Energieprojekte schaffen Arbeitsplätze und wirken damit der Abwanderung aus dem Berggebiet entgegen. Wenn Kleinunternehmer und Gemeinschaften wie Alpkorporationen bei wichtigen Investitionen im Energiebereich an ihre finanziellen Grenzen stossen, springt die Schweizer Berghilfe ein. Aus diesem Grund widmet sie ihre diesjährige Sammelkampagne dem Thema «Erneuerbare Energien im Berggebiet» und ruft vom 3. bis 15. Februar dazu auf, die Menschen in den Bergen bei der Realisierung ihrer Energieprojekte zu unterstützen.

PDF Medienmitteilung «Erneuerbare Energien im Berggebiet»

Bilder zur Medienmitteilung «Erneuerbare Energien im Berggebiet»

26. November 2019

«Zinno-Ideenscheck für Berggebiete» geht an Campingplattform Naotak

Camping mitten in der Natur, weit weg vom Massentourismus. Dieses Erlebnis will Naotak seinen Kunden ermöglichen. Das Start-Up aus dem Kanton Schwyz gewinnt damit den zweiten «Zinno-Ideenscheck für die Berggebiete». Der mit 15'000 Franken dotierte Preis wird von der Schweizer Berghilfe und dem Verein ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz verliehen.

Bilder und Legenden zur Medienmitteilung

PDF Medienmitteilung Zinno-Ideenscheck 2019

12. November 2019

Schweizer Berghilfe unterstützt ausserfamiliäre Kinderbetreuung

Kinderkrippe, Mittagstisch, Ufzgiclub – die ausserfamiliäre Kinderbetreuung ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und Voraussetzung für viele Mütter, arbeiten zu gehen. Entsprechende Angebote sind ein klarer Standortvorteil. In den Bergen ist das Angebot allerdings noch bescheiden. Die Schweizer Berghilfe unterstützt Initiativen, die etwas dagegen unternehmen. Zwei Beispiele.

PDF Medienmitteilung Ausserfamiliäre Kinderbetreuung

5. November 2019

Angebot wird fortgeführt: 50 Prozent auf Weiterbildung zur Digitalisierung

Klein- und Kleinstunternehmer im Berggebiet und ihre Mitarbeitenden erhalten 50 Prozent Rabatt auf Kurse im digitalen Bereich. Die Schweizer Berghilfe übernimmt die Vergünstigung, der Schweizerische Verband für Weiterbildung SVEB stellt seine Kursplattform zur Verfügung. Das ursprünglich bis Ende 2019 begrenzte Angebot wird bis Ende 2021 fortgeführt. Ausschlaggebend für die Verlängerung ist die grosse Nachfrage nach Weiterbildungen zur Digitalisierung, die auch in Zukunft nicht abnehmen wird. Dies bestätigt eine Evaluation durch die Pädagogische Hochschule Zürich.

PDF Medienmitteilung Weiterbildungsgutschein

29. Oktober 2019

Kurt Zgraggen wird Co-Geschäftsführer der Schweizer Berghilfe

Regula Straub, die Geschäftsführerin der Stiftung Schweizer Berghilfe, und Kurt Zgraggen, Mitglied der Geschäftsleitung, werden ab dem 1. Januar 2020 die Leitung der Berghilfe gemeinsam verantworten. Sie werden während zweier Jahre als Co-Geschäftsführer amten. Regula Straub wird per Ende 2021 in den Ruhestand treten. Es ist vorgesehen, dass Kurt Zgraggen die Geschäfts­führung ab diesem Zeitpunkt allein wahrnimmt.

PDF Medienmitteilung Co-Geschäftsführung

JPEG Porträt Kurt Zgraggen

JPEG Porträt Regula Straub

Ihr Kontakt für Medienanfragen
 Ivo Torelli, Berghilfe Mitglied Geschäftsleitung
Ivo Torelli