Coronakrise: Das Hotel mit Behindertenarbeitsplätzen muss überleben

Coronakrise: Das Hotel mit Behindertenarbeitsplätzen muss überleben

Projektspende für ein kleines Hotel im Kanton Jura

Die Schweizer Berghilfe unterstützt Betriebe, die von den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise stark betroffen sind. Ein kleines Hotel im Kanton Jura, das behinderten Menschen Arbeitsplätze bietet und beim Umbau von der Schweizer Berghilfe unterstützt worden ist, musste aufgrund der Krise dramatische Umsatzeinbussen hinnehmen. Ohne Soforthilfe wäre das einzigartige Integrationsprojekte gefährdet gewesen.

Menschen mit einer Behinderung eine sinnvolle berufliche Tätigkeit ermöglichen und gleichzeitig die touristische Infrastruktur einer strukturschwachen Region stärken - dieses Doppelziel hat sich ein Verein im Kanton Jura gesetzt. Er hat ein kleines Hotel eröffnet, das Menschen mit Handicap beschäftigt. Die Schweizer Berghilfe hat sich an den Umbaukosten beteiligt. Das Hotel mit Restaurant ist vielversprechend gestartet. An schönen Tagen waren auf der schönen Terrasse jeweils fast alle Plätze besetzt. Doch dann kam die Coronakrise. Die Platzzahl auf der Terrasse und im Restaurant musste um 50% reduziert werden. Trennwände aus Plexiglas und weitere Schutzmassnahmen verursachten zusätzliche Kosten. Die Gästefrequenz sank rapide und damit auch der Umsatz. Das kleine Hotel hat sofort Gegensteuer gegeben. Die Mitarbeitenden wurden auf Kurzarbeit gesetzt und der Verein hat einen Überbrückungskredit beantragt. Durch verkürzte Öffnungszeiten wurde versucht, zusätzlich Kosten einzusparen. Zahlreiche Handwerker zeigten sich solidarisch und verlängerten Zahlungsfristen für Rechnungen aus der Umbauphase. Trotzdem blieb ein bedrohliches Defizit bestehen. Die Schweizer Berghilfe hat schnell reagiert und das Hotel unbürokratisch im Rahmen der Corona-Soforthilfe unterstützt.


Lieber ein anderes Projekt?

Hier finden Sie alle aktuellen Projekte, für die Sie spenden können.

Offener Betrag: 29'000.-

Reservieren Sie den Betrag, den Sie für dieses Projekt spenden möchten (Mindestbetrag 1000 CHF).