Das Holz vor der Witterung schützen und eigenen Strom erzeugen

Projektspende für Sägereibetrieb. Das Ziel des Betriebs: Produkte aus regionalem Holz in erstklassiger Qualität liefern.

Offener Betrag: 35'000.-

Reservieren Sie den Betrag, den Sie für dieses Projekt spenden möchten (Mindestbetrag 1000 CHF).

Im Berner Jura betreibt ein Landwirt ein Sägewerk, gleichzeitig bewirtschaftet er einen kleinen Landwirtschaftsbetrieb. Eine neue Überdachung soll errichtet und eine weitere vergrössert werden, damit das Holz geschützt vor Witterungseinflüssen gelagert werden kann. Auf den Dächern will er eine Photovoltaikanlage installieren.

Der Besitzer ist ausgebildeter Landwirt EFZ und konzentriert sich seit 20 Jahren auf seinen Sägereibetrieb. Seine Frau ist ebenfalls berufstätig. Das Sägewerk spielt eine wichtige Rolle für die regionale Wirtschaft und ermöglicht Synergien im Forstbereich und in der kommunalen Fernwärmeversorgung. Die Sägerei beschäftigt mehrere Personen. Das kleine und agile Unternehmen kann sich an Ausschreibungen für Nischenprodukte beteiligen und sich so gegen grosse Sägewerke behaupten, die oft unflexibel sind und die Rückverfolgbarkeit des Materials nicht garantieren können. Die Strategie des Unternehmens ist es, Produkte aus regionalem Holz in erstklassiger Qualität zu liefern. Doch die Lagermöglichkeiten für das Holz sind mangelhaft. Deshalb soll der Bau einer Überdachung und die Erweiterung eines bestehenden Unterstandes den gestiegenen Lagerbedarf des Sägewerkes decken. Zudem soll eine Photovoltaikanlage auf den neuen Dächern installiert werden. Diese ermöglicht es dem Unternehmen, eigenen Strom und sogar einen Überschuss zu produzieren, um die Energiewende zu unterstützen. Der Unternehmer kann den Umbau jedoch nicht aus eigenen Mitteln finanzieren. Die Unterstützung der Schweizer Berghilfe sichert den Erfolg des sinnvollen Vorhabens.

Hier finden Sie alle aktuellen Projekte, für die Sie spenden können.