Laden schafft Zukunft für neunköpfige Familie

Laden schafft Zukunft für neunköpfige Familie

Projektspende für eine neunköpfige Familie im Toggenburg.

Die Einnahmen aus der Landwirtschaft sind zurückgegangen. Nun will eine Toggenburger Bergbäuerin ihr Scherenschnitt-Lädeli ausbauen, um die Existenz zu sichern. Für den notwendigen Umbau ist die Familie auf Unterstützung angewiesen.

Die Bauern bewirtschaften einen kleinen Biobetrieb. Sie haben neun Kinder, von denen sieben noch zu Hause wohnen. Doch da sie Pachtland abgeben mussten, können sie von der Landwirtschaft allein nicht mehr leben. Die kreative Bergbäuerin betreibt seit Jahren ein eigenes Geschäft mit Scherenschnittarbeiten. Für ihre Textilien mit traditionellen Mustern ist sie in der ganzen Ostschweiz bekannt. Das Lädeli floriert, denn im Lauf der Jahre hat sich die tüchtige Bäuerin einen treuen Kundenstamm erarbeitet. Nun möchte sie angesichts der knappen Einnahmen aus der Landwirtschaft diesen Nebenerwerb ausbauen. Zudem ist das bisherige Lokal viel zu klein. Vor kurzem konnten die Bergbauern mitten im Dorf ein ehemaliges Gasthaus übernehmen, das sie nun zum Laden und Eventlokal umbauen möchten. Künftig sollen dort nicht nur Scherenschnittarbeiten produziert, ausgestellt und verkauft werden, auch Kurse und Veranstaltungen sollen stattfinden können. Damit könnten sogar Arbeitsplätze geschaffen und Besucher ins Dorf gebracht werden. Doch zuerst muss das Haus umgebaut und renoviert werden. Diese Investition können die Bergbauern aber nicht vollumfänglich aus eigenen Mitteln finanzieren. Unterstützung gibt der Toggenburger Grossfamilie eine sichere Zukunftsperspektive.

Lieber ein anderes Projekt?

Hier finden Sie alle aktuellen Projekte, für die Sie spenden können.

Offener Betrag: 10'000.-

Reservieren Sie den Betrag, den Sie für dieses Projekt spenden möchten (Mindestbetrag 1000 CHF).