Dörrbohnen-Tapenade

Dörrbohnen-Tapenade

Da werden die Oliven grün vor Neid: Auch aus Dörrbohnen lässt sich eine wunderbar würzige Tapenade für den Sommer-Apéro zubereiten.

Zubereitung

Dörrbohnen in lauem Wasser ein bis zwei Stunden einweichen. Einweichwasser abgiessen und die Dörrbohnen gründlich abspülen. In frischem, gesalzenem Wasser ca. 60 Minuten kochen, bis sie richtig weich sind. Kochwasser abgiessen und Dörrbohnen in eine Schüssel geben. Den geschälten Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft zu den Dörrbohnen geben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

Nach Belieben mit Salz und frischen Kräutern – gut dazu passt zum Beispiel Thymian – abschmecken und mit knusprigem Baguette auftischen.

Tipp: Die Dörrbohnen-Tapenade lässt sich auch wunderbar anstelle von Pesto unter die Pasta mischen.

Rezept und Bild: Isabel Plana

Erschienen im Juli 2020

​Zutaten

  • 100 g Dörrbohnen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • frische Kräuter z.B. Thymian
  • Salz zum Abschmecken

Kräuter, so weit die Nase reicht

Mehr zum Projekt