Das nördlichste Berghilfe-Projekt

Das nördlichste Berghilfe-Projekt

47 Grad, 27 Minuten, 59 Sekunden nördliche Breite, 9 Grad, 31 Minuten, 54 Sekunden östliche Länge. Das sind die Koordinaten des nördlichsten je von der Berghilfe unterstützten Projekts. Wer diese Zahlen im Navi eingibt, landet bei Familie Ziegler in Wienacht.

«Willkommen in Österreich» meldet das Handy. Eine Minute später: «Willkommen in Deutschland». Zumindest aus Telekommunikationssicht steht der Hof von Familie Ziegler offenbar im Grenzgebiet. Geografisch ist es lediglich die Kantonsgrenze zwischen Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen, die einen Steinwurf entfernt liegt. Die Aussicht vom Stall aus ist überwältigend. Der ganze Bodensee liegt einem zu Füssen, man sieht bis nach Bregenz, Friedrichshafen, Konstanz. Hier betreiben Peter und Corina Ziegler Bio-Milchwirtschaft. Peter hat den Hof vor acht Jahren von seinem Vater übernommen, aber auch heute
noch packt Peter Senior jeden Tag mit an.


Das Projekt in Kürze

  • Bauernfamilie
  • Wohnhaus
  • Wienacht/AR

Geteiltes Haus

Eine Zeit lang lebten die beiden Generationen unter einem Dach. Vom alten Bauernhaus gehört nur die eine Hälfte der Familie. Die andere Hälfte konnte Peter Junior mieten. Sie war allerdings in einem sehr schlechten Zustand. Für einen Junggesellen in Ordnung, aber für eine Familie nicht geeignet. Als Peter und Corina heirateten und die Familienplanung anstand, war klar, dass sich etwas ändern musste. «Zuerst wollten wir den Hausteil dem Besitzer abkaufen und renovieren, aber wir fanden bald heraus, dass das teurer gekommen wäre, als ein neues Haus zu bauen», sagt Peter.

Also machten sich Zieglers ans Planen. Bis alle Bewilligungen vorlagen, die Finanzierung stand und tatsächlich die Bagger auffahren konnten, dauerte es. Vorübergehend fanden Zieglers eine Bleibe in einem Ferienhaus in der Nähe. Allerdings war das Jahr dort von viel Verzicht geprägt. Kalt duschen inklusive. «Ich konnte es in den letzten Wochen der Bauzeit kaum mehr erwarten, bis wir endlich zügeln konnten», sagt Corina.

Umso mehr geniessen Zieglers nun ihr neues Holzhaus direkt neben dem von Peters Vater. Es wurde just zur Geburt des ersten Kindes fertig – dem dritten Peter in der Familie.

Text: Max Hugelshofer

Bilder: Yannick Andrea

Erschienen im November 2020
Die Unterstützung
Als junge Familie hatten Zieglers noch nicht genug Erspartes, um das Wohnhaus selbst finanzieren zu können. Die Schweizer Berghilfe hat sie dabei unterstützt.