Der Uhrmacherzug

Die historischen Dampfzüge der Chemins de fer du Jura sind eine Attraktion für Bahnfans und Familien.

Der Verein «La Traction» hat zum Ziel, das historische Rollmaterial der Schmalspurbahn der Chemins de fer du Jura (CJ) zu restaurieren und zu unterhalten. Mehrere Dampfzüge verkehren zwischen Glovelier, La Chaux-de-Fonds und Tavannes. Diese Attraktion belebt die Region und zieht nicht nur Bahnfans, sondern auch viele Familien an, die bei dieser Gelegenheit auch die Gegend kennenlernen. Mit dem «Train des Horlogers», dem «Uhrmacherzug», ist seit Herbst 2012 ein weiterer geschichtsträchtiger Zug auf der Schiene. «Dieser Zug wurde im Jahr 1953 in Betrieb genommen, um die Uhrmacher und Bauern zur Arbeit zu fahren», erklärt Vereinspräsident Roland Lachat. Dank vielen ehrenamtlichen Mitgliedern und Freunden konnte der aus einem Trieb- und einem Steuerwagen bestehende Zug restauriert werden. Dies kostete nicht nur viel Zeit, sondern auch Geld. Dank zahlreichen Spenden, und nicht zuletzt durch die Unterstützung der Schweizer Berghilfe, rollt er nun wieder durch den Jura.

les-cj.ch

Erschienen im März 2014

Das Projekt in Kürze

  • Delémont/JU
Die Schweizer Berghilfe leistet finanzielle Unterstützung, wenn das Geld nicht ausreicht, um ein zukunftsweisendes Projekt zu realisieren.