«Jetzt geht es»

«Jetzt geht es»

Dank des Scheunenausbaus ist der Alltag von Familie Lengen ein bisschen einfacher geworden.

Arbeit, Arbeit, Arbeit. Das ist der Alltag von Fabian und Sabine Lengen. Irgendwann sind die beiden an ihre Grenzen gekommen. Jeden Morgen um 4 Uhr aufstehen und in den Stall, das war kein Problem, daran ist das Bergbauernpaar aus Zeneggen am Eingang zum Mattertal gewöhnt. Die körperlich harte Arbeit, die meist auch nach dem Abendessen noch nicht fertig ist, störte die beiden ebenfalls nicht. Aber als Sabine durch die Geburt des kleinen Tims weniger Arbeit übernehmen konnte, da wurde die viele Arbeit zum Problem.

Die Lösung war einfach, aber teuer: Um die Arbeitsabläufe zu vereinfachen, musste die Scheune aufgestockt sowie ein Heukran und neue Silos eingebaut werden. Weil die jungen Bauern kürzlich ein Wohnhaus direkt beim Stall gebaut hatten, konnten sie sich diese Investition nur mit Unterstützung der Schweizer Berghilfe leisten. Doch sie hat sich gelohnt. «Nur schon beim Füttern spare ich jeden Tag mehr als eine Stunde ein, und das war die strengste Arbeit», sagt Fabian. «Wir haben immer noch viel zu tun, aber jetzt geht es.»

Text und Bilder: Max Hugelshofer

Erschienen im März 2017

Das Projekt in Kürze

  • Bergbauern
  • Erweiterung Scheune
  • Zeneggen/VS