Sommer-Risotto mit Burrata

Mit Zitrone verfeinert erhält das Risotto eine herrlich frische Note. Kombiniert mit dem würzigen Ruccola und cremigen Burrata ist dieses Gericht perfekt für heisse Tage.

Zubereitung

Schalotten und Knoblauchzehen fein schneiden und in etwas Olivenöl kurz anschmoren. Risotto-Reis dazugeben und mitdünsten, bis er glasig wird. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen. Gemüsebouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen. Nach ungefähr 25-30 Minuten sollte der Reis cremig sein und die Bouillon vollständig eingekocht.

Zucchini in der Länge nach in Scheiben schneiden. Das restliche Olivenöl in eine Pfanne geben und Zucchini weich schmoren. Anschliessend mit etwas Salz und den italienischen Kräutern würzen. Pinienkerne in einer weitere Pfanne rösten.

Sobald der Risotto-Reis schön sämig, aber noch bissfest ist, Butter und den geriebenen Parmesan unterrühren. Die gerösteten Pinienkerne und den Rucola unterheben. Anschliessend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Risotto anrichten, Zucchinischeiben darauf legen und jeweils mit einem halben Burrata toppen. Nochmals etwas Pfeffer darüber streuen und mit dem Abrieb einer Zitrone verfeinern.

Zutaten

für 4 Personen

  • 80 ml Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Risotto-Reis
  • 100 ml Weisswein
  • 1 L Gemüsebouillon
  • 2 Zucchinis
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 40 g Pinienkerne
  • 40 g Butter
  • 80 g Parmesankäse
  • 100 g Ruccola
  • 2 Stück Burrata, z.B. von der Bergkäserei Marbach
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Zitrone
Die Schweizer Berghilfe leistet finanzielle Unterstützung, wenn das Geld nicht ausreicht, um ein zukunftsweisendes Projekt zu realisieren.