Neuer Barfussweg sorgt für Touristen

Neuer Barfussweg sorgt für Touristen

In Rebeuvelier im Kanton Jura kann man die Landschaft auf einem Barfussweg erkunden und beim Kneippen die Seele baumeln lassen.

Fühlen, worauf man geht – das ermöglich die erste Kneippanlage mit Barfussweg in der Westschweiz. Die erste Saison zeigt: Das Angebot stärkt den Tourismus.

Kalte Güsse, Wassertreten, Barfusslaufen und viel Natur – Kneippen findet in der Deutschschweiz immer mehr Anhänger. In der Romandie aber kennt man die Weisheiten des «Wasserdoktors» Sebastian Kneipp noch kaum. Eine initiative Tourismusverantwortliche und ein anpackender Wirt wollen das ändern. Sie haben mit Unterstützung der Schweizer Berghilfe in Rebeuvelier die erste Kneippanlage der Westschweiz gebaut. Nach der ersten Saison wissen Sandra Stadelmann und Yves Mercier, dass ihr abwechslungsreicher Barfussweg nicht nur die Sinne belebt, sondern auch den sanften Tourismus stärkt. Mehrere Hundert Gäste haben die Anlage besucht und so wichtige Einkünfte in die Randregion gebracht.

sentierpiedsnus.ch

Text: Max Hugelshofer

Bilder: Thomas Schuppisser

Erschienen im März 2013

Das Projekt in Kürze

  • Tourismusverein
  • Bau einer Kneippanlage
  • Rebeuvelier/JU