Federkohlsalat mit Berg-Crostini

Federkohlsalat mit Berg-Crostini

Winter ist Kohlzeit. Dieser vitaminreiche Salat mit pikanter Begleitung ist genau das richtige für die kalten Tage.

Zubereitung


Salat

Den Federkohl waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und die Stiele wegschneiden. Dann die Blätter in kleine Stücke zupfen oder fein hacken.

Die halbe Bodenräbe schälen, in Stücke schneiden und 10 Minuten bissfest kochen. Den Granatapfel entkernen. Alles zum Federkohl dazugeben.

Für das Dressing den Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer sowie das LeindotterÖl über den Salat geben. Zum Schluss noch LeindotterSamen nach Belieben darüber streuen.

Crostini

Brot in Scheiben schneiden, mit Käse und Trockenfleisch belegen und nach Belieben mit frischer Chili und Zwiebelsprossen garnieren.



Rezept: Martina Fischli
Bild: Frank Tomio

Erschienen im März 2017

​Zutaten

für 4 Personen

Salat
  • 300 g Federkohl
  • ½ Bodenräbe
  • ½ Granatapfel
  • 3 EL LeindotterÖl
  • 1 Zitrone
  • LeindotterSamen
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Crostini
  • Brot, z.B. rustikales Baguette
  • Füürabe-Chäsli
  • Bündnerfleisch
  • 1 Chilischote
  • Zwiebelsprossen zum Garnieren

Bündnerfleisch wie vom Urneni

Mehr zum Projekt